Wir freuen uns sehr Sie wieder in unserer Thalermühle begrüßen zu dürfen

Mi- Sa: 16.30 bis 21.30 Uhr
Sonntag 12.00-14.00 / 16.30 bis 21.00 Uhr

Montag und Dienstag sind Ruhetage

Senden Sie uns jetzt Ihren Rervierungswunsch:

Falls Ihnen unser integriertes Reservierungsformular aus technischen Gründen hier nicht angezeigt wird (z.B. weil Ihr Browser keine Cookies erlaubt), dann können Sie unser Reservierungsformular mit dem folgenden Link als eigene Website aufrufen:
Reservierung im neuen Fenster

Änderung der 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

DEHOGA Bayern:
Am 22.06.21 gab es nur eine für das Gastgewerbe wesentliche Änderungen an der bestehenden Infektionsschutzmaßnahmenverordnung:
Änderung der 13. Infektionsschutzmaßnahmenverordnung
Bei der Gästeregistrierung wurde aus einem "oder" ein "und":

(...) Bei der Kontaktdatenerfassung sind jeweils Namen und Vornamen, Anschrift
UND eine sichere Kontaktinformation (Telefonnummer, E-Mail-Adresse)
sowie der Zeitraum des Aufenthaltes zu dokumentieren.
 
Falls Sie sich fragen, warum in Zeiten einer allgemein sinkenden Akzeptanz eine Gästeregistrierung noch aufwändiger gestaltet wird:
Das liegt an der Luca-App. Nachdem offensichtlich keine Anpassung der App an unsere bayerische Verordnung möglich gewesen ist, musste die Infektionsschutzmaßnahmenverordnung an die Luca-App angepasst werden, was jetzt für alle Branchen, bei denen eine Kontaktdatenerfassung stattfindet, sowie für alle Gäste und Kunden Mehraufwand bedeutet.
Hierfür fehlt uns jegliches Verständnis.

#der Zeit voraus

Wir bieten einen Vorab-Check-in mit unserem Parter Darfichrein.
Wir werden dabei vom City-Management und der Stadt Erlangen unterstützt.

Die Darfichrein GmbH ist ein deutschlandweit aktives Tochterunternehmen der Anstalt für kommunale Datenverarbeitung (AKDB)
und des Bayerischen Hotel- und Gaststättenverbands (Bayerische Gastgeber
AG).

Auszug aus der dreizehnten Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (13. BayIfSMV) vom 5. Juni 2021

§ 6
Allgemeine Kontaktbeschränkung

(1) 1Der gemeinsame Aufenthalt im öffentlichen Raum, in privat genutzten Räumen und auf privat genutzten Grundstücken ist nur gestattet

  1. 1.in Landkreisen und kreisfreien Städten mit einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 mit den Angehörigen des eigenen Hausstands sowie zusätzlich den Angehörigen zweier weiterer Hausstände, solange dabei eine Gesamtzahl von insgesamt zehn Personen nicht überschritten wird,
  2. 2.in Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen eine 7-Tage-Inzidenz von 50 nicht überschritten wird, in Gruppen von bis zu zehn Personen.

2Die zu diesen Hausständen gehörenden Kinder unter 14 Jahren bleiben für die Gesamtzahl außer Betracht. 3Zusammenkünfte, die ausschließlich zwischen den Angehörigen desselben Hausstands, ausschließlich zwischen Ehe- oder Lebenspartnerinnen und -partnern oder ausschließlich in Wahrnehmung eines Sorge- oder Umgangsrechts stattfinden, bleiben unberührt.

(2) Für geimpfte und genesene Personen gelten die Bestimmungen der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung entsprechend.

§ 15
Gastronomie

(1) Gastronomische Angebote dürfen unter freiem Himmel und in geschlossenen Räumen unter folgenden Voraussetzungen zur Verfügung gestellt werden:

  1. 1.Gastronomische Angebote dürfen nur zwischen 5 Uhr und 24 Uhr zur Verfügung gestellt werden.
  2. 2.Der Betreiber hat sicherzustellen, dass ein Mindestabstand von 1,5 m zwischen allen Gästen, soweit diese nicht dem in § 6 Abs. 1 genannten Personenkreis angehören, gewährleistet ist.
  3. 3.In Landkreisen und kreisfreien Städten, in denen die 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 liegt, bedürfen Gäste aus mehreren Hausständen an einem Tisch eines Testnachweises nach Maßgabe von § 4.
  4. 4.In Gebäuden und geschlossenen Räumen besteht für das Personal, soweit es in Kontakt mit Gästen kommt, Maskenpflicht sowie für Gäste, solange sie nicht am Tisch sitzen, FFP2-Maskenpflicht.
  5. 5.Der Betreiber hat nach Maßgabe des Rahmenkonzepts, das von den zuständigen Staatsministerien im Einvernehmen mit dem Staatsministerium für Gesundheit und Pflege bekanntgemacht wird, ein Schutz- und Hygienekonzept auszuarbeiten und auf Verlangen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde vorzulegen.
  6. 6.Der Betreiber hat die Kontaktdaten der Gäste nach Maßgabe von § 5 zu erheben.

https://www.verkuendung-bayern.de/baymbl/2021-384/

Die Regel bei Inzidenzen über 50 bis 100

Sie müssen sich anmelden, registrieren - wir verwenden Darfichrein.de
und FFP2-Masken tragen, wenn Sie nicht am Tisch sitzen.
Sie können auch spontan kommen und eine Termin vor Ort machen, unmittelbar vor Einlass, sofern ausreichend Platz vorhanden ist.
Zwischen allen Gästen, für die die Kontaktbeschränkung gilt, ist ein Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten.

Ein Hausstand und/ oder vollständig Geimpfte oder Genesene brauchen keinen Testnachweis.
Wenn Personen aus mehreren Hausständen an einem Tisch sitzen, werden negative Corona-Tests verlangt.

Gemäß § 1a der 12. BayIfSMV sind geimpfte und genesene Personen vom Erfordernis des Nachweises eines negativen Testergebnisses ausgenommen. Als geimpft gelten Personen, die vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, über einen Impfnachweis verfügen, und bei denen seit der abschließenden Impfung mindestens 14 Tage vergangen sind. Als genesen gelten Personen, die über einen Nachweis hinsichtlich des Vorliegens einer vorherigen Infektion mit dem Coronavirus SARS-CoV-2, wenn die zugrundeliegende Testung mittels PCR-Verfahren erfolgt ist und mindestens 28 Tage, höchstens aber sechs Monate zurückliegt.